Artikel & Geschichten

Neuer Marktmeister, neue Mitglieder und bewährter Vorstand

Mittwoch, 15. März 2017

WIR geht Mit viel Power ins neue Jahr

Mitgliederversammlung im Zeichen vieler Neuerungen

Um die Ergebnisse der satzungsgemäßen Regularien vorweg zu nehmen: Der Vorstand ist en bloc bestätigt worden, die Kasse stimmt und die Einführung eines geringen Sonderbeitrages für interessierte Einzelmitglieder ist beschlossen worden.

In seinem Jahresbericht bezeichnete WIR Vorsitzender Hans-Joachim Günther mit Jürgen Donner die Nachfolgeschaft von Marktmeister Hans Molkenthin als einen ersten Volltreffer des neuen Jahres. Er freue sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und setze auf Kontinuität im Aufgabenbereich des, für die WIR so wichtigen Marktmeister-Posten.

Bevor Günther das Jahr 2016 aus der Sicht der WIR Revue passieren ließ, schaute er auf die Anfänge der damaligen Werbegemeinschaft zurück. Gegründet von aktiven Geschäftsleuten im Jahre 1977 gestaltete sich schon die erste Großveranstaltung als Erfolg: Der erste Weihnachtsmarkt zog laut der Lokal-Presse unglaubliche 15.000 Besucher an. Die derzeitig 50 Mitglieder wählten Jochim Kruse als ihren Vorsitzenden. Ihm folgten im Laufe der Jahre Bernd Klausing, Jürgen Lüdtke und Hans Molkenthin, der die Gemeinschaft bis zum Übergang in die heutige WIR geführt hat.

Günther gab anschließend einen Ausblick auf Aktivitäten, die bereits im Gange oder in Planung sind. Im personellen Bereich hat Bürgermeister Christian Porsch den Sitz von Heinz Schierloh im Vorstand übernommen, der in den Ruhestand getreten ist. Er begrüßte weiter die aktuelle Wirtschaftsförderin der Stadt, Alena Grützmacher, die zusammen mit Berthold Kollschen dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wie der Vorsitzende weiter berichtete, sind die Arbeitskreise aufgegeben und durch einen Kreativkreis ersetzt worden. Davon verspricht sich die WIR mehr Dynamik in der Umsetzung von Ideen und Vorstellungen, von denen Interessensgemeinschaft viele auf dem Tisch liegen. So will man die Außendarstellung der WIR verbessern und die so wertvolle Arbeit der Gemeinschaft transparenter machen. Einen ersten, vielversprechenden Ansatz habe man bereits mit der Verlagerung einer Vorstandssitzung nach Wedehorn gemacht, der sowohl von den Ortsvorstehern der Bassumer Ortschaften als auch von Dorfbewohnern als gut und notwenig eingestuft worden ist.

Sher erfreut zeigte sich Günther auch über das Vorhaben der Stadt, einen zentralen Terminkalender für Veranstaltungen als Informations- und Planungsplattform ist Internet zu stellen, damit zukünftig ärgerliche Terminüberschneidungen vermieden werden können. "Davon können alle Bassumer Vereine, Verbände, Veranstalter und andere Verbände nur profitieren", so Günther. Gleichzeitig stellt der zentrale Veranstaltungskalender eine sicher willkommene Orientierung für alle Bürger der Stadt, ihrer Ortschaften und Nachbargemeinde dar. Wie aus dem Rathaus verlautet, soll der Terminkalender, auch Terminpool genannt, zum 1. Juni dieses Jahres ins Netzt gestellt werden.

Insgesamt befinde sich die WIR auf einem guten und richtigen Weg, sagt der Vorsitzende. Sein persönliches Empfinden sagt ihm, dass die Bereitschaft, sich einzubringen, bei den Vorstands- und Beiratsmitgliedern steigende Tendenz habe, was sich bereits in verschiedenen Aktionen gezeigt habe.

Im weiteren Verlauf der Versammlung ist Marktmeister Hans Molkenthin würdig verabschiedet und Jürgen Donner als sein Nachfolger begrüßt worden. Als Abschiedsgeschenk erhielt "Mister Staftfeste", wie er gene von seinen Mitstreitern genannt wurde, eine Fotokollage mit Motiven aus seiner Amtszeit sowie eine Kiste mit erlesenen Rotweinen. Das Besondere daran ist, dass die Flaschen ein individuelles Etikett bekommen haben, das den Inhalt als "Bassumer Auslese - Markmeister Molkenthin" ausweist. Dem bewährten Aktiven der WIR standen Tränen der Rührung in seinen Augen. Wieter ist die Maklerin Jutta Neumann mit einem bunten Frühlingsstrauß als neues Mitglied begrüßt worden.

An Aktivitäten stehen in diesem Jahr das erste Bassumer Weinfest am 5. August und das Oktoberfest am 7. und 8. Oktober im Fokus der WIR, die sich auch auf die Neuauflage der "Piazzetta" am 27. und 28. Mai freut. Viele weitere Informationen können man der täglich aktualisierten Seite der WIR im Internet unter www.wir-bassum.de entnehmen. Auch bei facebook sei man zwischenzeitlich mit einem Portal vertreten.

____________________________________________________________________________

Zurück

Aktuell:

Die nächsten Termine:



Fotos zum Oktoberfest 2016:
Zur Bildergalerie

 
 
   
Diese Seite als Startseite festlegen Vorstand & Beirat | Mitglied werden | WIR-Satzung | Kontakt | eMail
 
Copyright © 2015. All rights reserved.
Impressum | Login
Betreuung: www.defort.de, Bassum